Garten-Spieltürme Ratgeber

Ein Spielturm für den Garten ist die Königsklasse unter den Kinderspielhäusern. Spieltürme gibt es in verschiedenen Variationen, eine der beliebtesten Ausführungen ist zum Beispiel die Ritterburg. Vermutlich ist ein Spielturm eines der größten Geschenke, die man einem Kind machen kann. Die Größe imponiert und man kann mit Sicherheit sagen, dass das Kind viele Jahre Spaß damit haben wird.

Verarbeitung

Du solltest darauf achten, dass der Spielturm, den Du kaufen möchtest, eine gute Verarbeitung aufweist. 
Das geeigneteste Material ist so genanntes Massivholz. Spielzeuge und Spielgeräte aus massiven Holz sind sehr robust und witterungsbeständig. Dem Spielturm sollte sich nicht anmerken lassen, ob er tagelang Regen oder Sonne bei 30 Grad ertragen muss.
Die Balken aus Massivholz sind sehr robust. Das ist vor allem dann wichtig, wenn zur nächsten Gartenparty Freunde zu Besuch sind. Auch, wenn der Spielturm von gleich mehreren Kindern bechlagnahmt wird, muss er halten und darf dem Gewicht nicht nachgeben.

Zur zusätzlichen Sicherheit kannst Du unter Stellen, an denen Sturzgefahr besteht, Fallschutzmatten legen.

Ausführungen

Es gibt unterschiedliche Ausführungen von Spieltürmen. Eine beliebte Variante ist die Ritterburg. Sehr beliebt ist aber auch das Stelzenhaus mit Satteldach. Kinder lieben es für gewöhnlich, zu rutschen und zu schaukeln. Du solltest Dir also Gedanken machen, ob Du nicht einen Spielturm mit Rutsche und Schaukel kaufen möchtest. Die Überraschung wird auf jeden Fall riesig sein!

Aufbau

Zu jedem Spielturm wird eine Aufbauanleitung mitgeliefert, die Dir Schritt für Schritt erklärt, wie du für den Aufbau verfahren musst. Zusätzlich steht Dir natürlich der Hersteller bzw. Händler des Spielturms telefonisch wie auch per E-Mail beratend zur Seite.

Dauer

Die Dauer des Aufbaus ist abhängig von den eigenen handwerklichen Fähigkeiten. Du solltest Du auf jeden Fall eine zweite Person zur Hilfe nehmen. Grob geschätzt kannst Du folgende Zeiten einplanen:

  • für kleine Spieltürme werden im Durchschnitt 6 Stunden Aufbauzeit benötigt.
  • für große Spieltürme sind bis 10 Stunden Stunden möglich. Hier empfehlen wir zum einen, den Aufbau zu dritt vorzunehmen und mehrere Pausen einzulegen. Große Türme müssen zudem einbetoniert werden, was noch einmal zusätzliche Zeit kosten wird.

Die langen Aufbauzeiten können abschreckend wirken - sind aber nichts im Vergleich zu den vielen Stunden, die Dein Kind mit dem Turm Spaß haben wird.

Alternativ bieten einige Hersteller einen Montageservice an, der allerdings zusätzlich zum Kaufpreis mit mindestens 500 € bis zu 2.000 € zur Buche schlägt. Diesen Service kannst Du Dir sparen, wenn Du oder ein Freund handwerkliches Geschick und neben Ikea-Möbeln Erfahrungen mit Aufbauten besitzt. Andernfalls soltest Du über eine Fremdmontage nachdenken, denn immerhin ist ein korrekter Aufbau sicherheitsrelevant.

Materialien und Werkzeuge

Informiere Dich am besten vor dem Kauf, welche Materialien und Werkzeuge für den jeweiligen Spielturm benötigt werden. Für gewöhnlich sind sämtliche notwendigen Materialien Teil der Lieferung, trotzdem solltest Du Dich vorher absichern.

Die mitgelieferte Aufbauanleitung wird Dir zudem erklären, welche Werkzeuge für den korrekten Aufbau benötigt werden. Für gewöhnlich sind das:

  • Ein Akkuschrauber: Wir empfehlen einen oder mehrere Wechselakkus, da Du vermutlich mit einer einzigen Akkuladung nicht auskommen wirst.
  • Einen Steckschlüsselsatz.
  • Eine Wasserwaage: Kaufe Dir eine anständige Wasserwaage. Viele kleine Wasserwaagen, wie sie in billigen Werkzeugkoffern bereits enthalten sind - geschweige denn die Wasserwaage-Handy-App - sind nicht zuverlässig.
  • Einen Anschlagwinkel.
  • Einen Gummihammer.

Fläche

Kleine Spieltürme werden durch in en Pfosten verschraubte Ankern befestigt. Große Spieltürme müssen in vielen Fällen zusätzlich einbetoniert werden. Für egal welche Größe gilt: Der Spielturm muss auf ebener Fläche platziert werden. Besonders geeignet sind Sand- oder Rasenflächen. Wenn Dein Kind einmal fällt, ist der Schmerz nicht allzu groß. Auf festen Ebenen solltest Du über die Anschaffung von Fallschutzmatten nachdenken. Auch hier kann Dir der Hersteller und Händler mit weiteren Informationen zur Seite stehen.

Fazit

Die große Auswahl an Spieltürmen macht die Auswahl mitnichten einfach. Du solltest Dir zudem überlegen, ob Du den Spielturm zusammen mit Deinem Kind vorher aussuchst. Wir empfehlen, den Spielturm ohne Wissen Deines Kinds zu kaufen und es erst nach dem Aufbau damit zu überraschen. DIe Begeisterung wird großartig sein!

Wir haben für Garteni die beliebtesten Spieltürme aus verschiedenen Shops ausgesucht. Du kaufst Du Spieltürme nicht bei uns, sondern landest mit Klick auf ein Produkt beim entsprechenden Partnershop. Dort erhältst Du noch einmal weitere Informationen und kannst den Einkauf tätigen.

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Suche nach einem geeigneten Spielturm und hoffen, dass Dein Kind sehr viel Spaß haben wird!

Änderungen übernehmen